Veröffentlicht am

Beteiligung am Sommerferienprogramm

Donnerstag, 25. August 2022 – Beginn 14 Uhr

Du hat Lust zu Trommeln und Rhythmus-Instrumente auszuprobieren? Dann bist du hier richtig!
Die Musikpädagogin Hannah Martens zeigt dir wie’s geht. Es erwartet dich ein erlebnisreicher Trommelkurs. Es wird getrommelt, gestampft, gesungen und gelacht. Die Cajons, Djemben und andere Rhythmusinstrumente werden gestellt.
Kostenbeitrag: 3,00 €, Instrumente werden gestellt.


Veröffentlicht am

Cajon Workshop

Anmeldung ab sofort möglich

Die Cajon Workshops mit Santino Scavelli drehen sich ganz und gar um das gemeinschaftliche
Musikzieren und das Erlernen der Spieltechniken und Besonderheiten des Cajons.
Der Workshop startet mit Grundlagen zum Instrument und der Musik um alle Teilnehmer:innen auf einen gleichen Wissenstand zu bringen. So bleiben die Inhalte für alle spielendleicht nachvollziehbar. Gemeinsam mit Santino erarbeiten sich die Teilnehmer die Grundlagen in Sachen Rhythmik und Technik, um am Ende des Workshops zu einem gemeinschaftlichen Drum Circle
zusammenzufinden und das Erlernte gleich praktisch und spielerisch anzuwenden.
Ein professioneller Workshop für Anfänger mit Ausstellung eines persönlichen Zertifikates über den erfolgreichen Abschluss am Ende der Veranstaltung.

Zu Santino Scavelli:
Der Multi-Perkussionist Santino Scavelli ist aktuell einer der populärsten Newcomer der deutschen Musikszene. Sein Wissen fußt auf seinen Abschlüssen in Trossingen und Mannheim. Santino studierte OrchesterPerkussion an der Universität in Trossingen, mit einem besonderen Fokus auf Schlagzeug (Klaus Heßler), Latin-Percussion (José Cortijo) Pauke, Snare (Robert Brenner) und Xylofon (Andrea Schneider). Weiter studierte er Weltmusik in der Popakademie in Mannheim, wo er sein musikalisches
Repertoire mit orientalischen Perkussionsinstrumenten, wie Frame Drums, Darbukas oder Djemben (Firas Hassan, Murat Coscun, Pape Seck) erweitern konnte. Santino Scavelli spielt mit diversen World-Jazz Formationen sowie mit Fusion-Projekten, Popund Elektronikbands. Unter anderen aktuell mit Anika Nilles. Dank seines vielseitigen musikalischen Hintergrundes ist er in der Lage flexible zwischen Schlagzeug, Perkussion und Multi-Perkussion (eine Kombination aus beidem) zu wechseln. Am liebsten errichtet er sein
eigenes, einzigartiges Setup, das es ihm ermöglicht einen ganz persönlichen Klang und Stil zu erreichen.