„Vorbachtaler Musikanten“ Musikverein in Niederstetten eV    

 

Ein Stelldichein von Bläsern

Besonderes Highlight in der Alten Turnhalle in Niederstetten

Mit einem Feuerwerk an Virtuosität und Klangvolumen wird die Brass Band Hohenlohe auf Einladung der Vorbachtaler Musikanten am Sonntag 06. März um 17:00 Uhr in der

„Alte Turnhalle“ zum Gemeinschaftskonzert aufspielen.

Die 30 Blechbläser und 3 Schlagzeuger der Brassband Hohenlohe stammen aus der gesamten Region und geben ihr Konzert nach einem intensiven Workshop-Wochenende in Niederstetten. Die Band im englischen Stil setzt sich aus engagierten Amateur- und Profimusikern zusammen und machte in den vergangenen Jahren schon eindrucksvoll auf sich aufmerksam.

Als Warm-up werden die „Vorbachtaler Musikanten“ MV-Niederstetten unter der

Leitung von Klaus Martens den Abend  eröffnen und dann den weiteren Verlauf  in die Hände der Brassband Hohenlohe unter dem Dirigat von Musikdirektor Franz Matysiak legen. Auf vielfachen Wunsch ist dieses Gemeinschaftskonzert nun schon das zweite seiner Art, denn erst 2014 zum 40-jährigen Jubiläum der Vorbachtaler Musikanten begeisterten die Bläser das Publikum in der „Alten Turnhalle“  mit unbändiger  Spielfreude und Virtuosität.   

„Brass“ ist der englische Begriff für Blech. Die Wurzeln dieser speziellen Bläserbesetzung stammen aus dem 19ten Jahrhundert und kommen aus den Kohlebergbaugebieten der britischen Insel. Auch in Deutschland gibt es immer mehr Begeisterte dieser typischen Bläserbesetzung auf originalen Brassbandinstrumenten.  Das Konzert spiegelt die Bandbreite typischer Literatur, sowie Bearbeitungen populärer Musik wider. Die eindrucksvolle Qualität der Band ist ein Garant für einen kurzweiligen Abend, werden dem Publikum doch sämtliche Klangfarben, Dynamik und Interpretationsmöglichkeiten geboten, die eine solche Blasmusikformation zu meistern in der Lage ist.

Auf Ihren Besuch freuen sich die Vorbachtaler Musikanten und die Brassband Hohenlohe