Ü-70 Workshop Tour

Mi, 11. 02. 2015

bei Martens Blasinstrumente ab 18.00 Uhr

Große Trommel & Becken !

Wolfgang Basler

70 Jahre und kein bisschen leise!                  

W.B. dürfte vielen Schlagzeuger als Dozent an der Bundesakademie Trossingen, Musikakademie Marktoberdorf, Musikakademie Hammelburg und Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr bekannt sein. Seine langjährige Erfahrung als Musiker, Schlagzeuglehrer und nicht zuletzt als Produktspezialist bei Sonor-Yamaha-Pearl-Sabian-Anatolian und jetzt bei Majestic, versprechen einen hochinteressanten Workshop mit Infos aus erster Hand. Um kleine Fehler sofort zu korrigieren und die Informationen direkt umzusetzen, kann jeder Spieler gerne sein eigenes Instrument mitbringen. Themen sind:

Gr. Trommel

·        Welche Schlägel und Felle für den gewünschten Sound.

·        Größe der Trommel für welchen Einsatz.

·        Dämpfmöglichkeiten.

·        Wie stimme ich die Trommel.

·        Anschlagtechnik und Wirbel.

·        Fellwechsel.

Orchester Becken A`2: 

·        Beschaffenheit und Herstellungsverfahren.

·        Wie klingen Becken am besten.

·        Berücksichtigung der Bewegungslehre bei Rechts- oder Linkshändern.

·        Welche Beckengröße wähle ich für die unterschiedlichen Einsätze und Orchester.

·        Wie vermeide ich Lufteinschlüsse beim Anschlag der Becken.

·        Worauf achte ich beim Kauf von Becken, wie muss die Stimmung sein.

·        Welche Beckenschlaufen, Riemen und Fingerschoner verwende ich.

·        Anschlag ohne Verkrampfung.

·        Wie spiele ich Legato – Staccato oder Fortepiano.

·        Dämpfungsarten.

·        Stilistik in der Marschmusik.

Suspended Becken:

·        Welche Anforderungen stelle ich an das Becken.

·        Unterscheidung von Grund und Oberton.

·        Anschlag und Schlägelauswahl speziell für Beckenwirbel.

·        Nach welchen Kriterien suche ich einen Beckensatz von 2, 3 oder 4 Becken aus.

Dauer des Workshops ca. 3 Stunden

Am 11. Februar 2015 ab 18.00 Uhr in den Räumen von Martens-Blasinstrumente.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;  Tel 07935/72023, Fax 07935726389